Letztlich muss der Sublessor in Übereinstimmung mit dem Master-Leasing vertragen, der mit dem Vermieter gehalten wird. Im nächsten Artikel müssen wir den Status dieses Papierkrams in Bezug auf diese Master Lease angeben. Dieser Status wird angezeigt, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen in diesem Abschnitt aktivieren. Wenn die Masterlease eine Untervermietung zulässt, markieren Sie das erste Kontrollkästchen. Wenn es nicht erlaubt ist, aber der Sublessee die Erlaubnis des Vermieters hat, diese Räumlichkeiten zu vermieten, markieren Sie das zweite Kontrollkästchen. Wenn dieses Problem erst dann an den Vermieter herangetragen wird, wenn diese Unterlease ausgeführt wird, markieren Sie das dritte Kontrollkästchen. Hinweis machen: Wenn das dritte Kontrollkästchen markiert ist und der Vermieter die Untervermietung ablehnt, wird sie bei dieser Ablehnung als null und nichtig betrachtet. In "XVI. Geltendes Recht" muss der Staat, der die Autorität über die Master-Lease, die Untervermietung und die Räumlichkeiten besitzt, auf dem Leerraum in der in diesem Artikel enthaltenen Erklärung benannt werden. Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz ein Mietvertrag nur gültig ist, wenn er auf Französisch, Deutsch oder Italienisch ist. Ein englischer Mietvertrag hat in unserem Land keinen rechtlichen Wert, da er keine Landessprache ist. Der Zeitraum, in dem der Sublessee die Räumlichkeiten vom Sublessor verpachtet, sollte im ersten Artikel endgültig festgelegt werden ("I. Begriff").

Zu diesem Zweck wurden zwei Leerstellen gruppen bereitgestellt. Suchen Sie die ersten drei leeren Räume nach dem Satz "... Sublessee Taking Possession On The" füllen dann den Kalendertag (1-31), den Monatsnamen und das zweistellige Jahr des ersten Kalenderdatums aus, mit dem der Sublessee beginnt, diese Räumlichkeiten mit diesen drei Räumen zu vermieten. Verwenden Sie nun die drei Leerzeichen nach dem Ausdruck "... Und Ending On The" um das letzte Kalenderdatum zu melden, wenn der Sublessee die betroffenen Räumlichkeiten vom Sublessor vermietet. Dieses Kalenderdatum sollte als zweistelliger Kalendertag, Monatsname und zweistelliges Jahr aufgezeichnet werden. Ein Untermietdokument ist ein Immobilienmietvertrag zwischen einem neuen Mieter und dem ursprünglichen Mieter. Ein Untermietvertrag wird auch als Untermietvertrag, Untermietvertrag, Untermietvertrag und Zimmermietvertrag bezeichnet. Diese Art von Vereinbarung ist üblich, wenn Mieter von zu Hause weggehen oder wenn der Mieter feststellt, dass sie die Bedingungen des Mietvertrages nicht mehr erfüllen können.